Freitag, 30. Januar 2015

Der Tag, an dem mein Handy (schon wieder) schlapp machte & Mixtape Januar 2015


Wann war das nochmal, als ich von meinem neuen Smartphone berichtete? Ach ja, vor 3 Monaten ungefähr. Tja, gestern hat es nun beschlossen, einfach so nicht mehr anzugehen und ich hab's nicht mal angefasst. Mein Glück mit den Dingern ist echt unbeschreiblich. Dabei brauche ich das Teil eigentlich ja nur für WhatsApp, Facebook und hin und wieder ein Foto! Warum gehen die dann immer bei mir kaputt? Die Welt ist ungerecht. Zum Glück ist da noch Garantie drauf. Bis ein neues bei mir ankommt muss ich die nächsten Tage aber wohl irgendwie ohne auskommen *schluck*.

Ich hab übrigens angefangen, für jeden Monat ne Playlist zu erstellen mit Songs, die ich besonders oft gehört habe :D Musiktechnisch bunt gemixt startete auch mein neues Jahr. In diesem Monat war wieder einmal alles dabei. Während dem Lesen vom Wolkenatlas habe ich immer wieder gerne den dazugehörigen Soundtrack gehört oder auch während der Zugfahrt lässt sich dazu so schön abschalten. Dann war natürlich ganz viel Enter Shikari mit ihrem neuen Album The Mindsweep dabei und diese werden mich wahrscheinlich auch noch in den kommenden Monaten begleiten. Verliebt habe ich mich auch in den  Wolke 4 Remix von Philipp Dittberner & Marv und in den Rebel Remix vom Hanging Tree. Um den Genre-Mix abzuschließen durften die Hilltop Hoods natürlich auch nicht fehlen :D  


Montag, 26. Januar 2015

[Lesemonat Januar] Über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft


 photo 341538f7-4b39-4979-9a6e-8e4f4a0947cb_zps5089aa28.jpg

Gelesen habe ich im Januar für meine Verhältnisse echt wenig. Dafür war auch ein echter Schinken dabei. Zum einem hab ich mich nämlich endlich an The Bronze Horseman von Paullina Simons rangemacht. Das Buch gibt's ja mittlerweile schon seit über zehn Jahren aber warum auch immer scheint es momentan jeder zu lesen. Schauplatz des Buches ist der zweite Weltkrieg aus der Sicht von Tatiana, einem Mädchen, das in der Sowjet Union lebt und dort auf eine ziemlich komplizierte Liebesgeschichte trifft. Wir beide haben jedenfalls eine regelrechte Hassliebe durchlebt und momentan habe ich noch keine Ahnung, ob ich mir den zweiten Band auch noch kaufen soll, obwohl ich ja eigentlich schon ziemlich neugierig darauf bin, wie es weiter geht. Was Bookish angeht bin ich momentan ja leider etwas faul, aber hier habe ich endlich mal wieder eine Rezension drüber geschrieben.

Mein zweites Buch war, nachdem ich den Film schon einige Male gesehen habe, Der Wolkenatlas von David Mitchell. Ehrlich gesagt fehlen mir noch ein paar Seiten. Es ist schwer zu beschreiben, wenn man das Buch nicht gelesen hat, aber man möchte die letzte Hälfte irgendwie nicht so schnell weg lesen und es lieber langsam angehen lassen. Ich kann es nicht erklären, ohne zu viel zu spoilern aber es wäre am besten, wenn ihr es einfach selbst lest. Denn Leute, das Buch ist einfach genauso wundervoll wie der Film und einer der wenigen Fälle, bei denen ich sage, dass das eine richtig gute Buchverfilmung ist und ich beides liebe. Meine nächste Investition wird das Buch noch in englischer Version sein, hehe. Wenn ihr tiefgründige Geschichten mögt, die zum Nachdenken anregen, müsst ihr das Buch lesen oder wenigstens den Film sehen :) So viel Liebe dafür ♥

 

Alleine beim Trailer kriege ich schon wieder ne Gänsehaut :D

Samstag, 17. Januar 2015

I am a mindsweeper!




Und wenn ich mir denke "Besser kann's doch gar nicht mehr werden" legen sie doch noch einen drauf. Seit das Album auf Spotify ist hör ich eigentlich gar nichts anderes mehr, Enter Shikari haben sich hier wieder selbst übertroffen! Die DVD, die beim Album dabei war hab ich nun auch schon zwei mal angeschaut und will jetzt endlich, dass diese vier Wochen vorbei sind, damit ich sie auch endlich wieder live sehen kann.
Persönliche Favoriten von der neuen Scheibe: Anaesthetist, The Last Garrison, Myopia, Torn Apart, The Bank Of England,... warum fange ich überhaupt erst an, irgendwie liebe ich ja jeden Song!

Ich hab mir übrigens die Deluxe Edition gegönnt, bei der auch noch ein T-Shirt dabei war. Ich hab daran aber ein bisschen rum geschnippelt, damit es jetzt ein Tanktop ist, war ja nicht unbedingt figurbetont für Frauen :D Für ein anständiges Bild war ich übrigens auch zu faul, Schande über mich..

Montag, 12. Januar 2015

There's something inside, that they can't get to, that they can't touch, it's yours.



Ich bin momentan ganz verliebt in den Song. Besonders ab 1:52 bis zum Schluss hab ich da einfach nur ne Gänsehaut. Ich find's schade, dass man von denen keine Alben kaufen kann und es überhaupt so wenige Songs von ihnen gibt.

 photo 2_zps5aad2a58.jpg

And it's hard to remember this, it still makes me sick. As the days grow longer, and as time pulls us apart. And as I fade away, have I done enough, for those I love to be proud of me? For my friends and for my family? And I'll be with you, forever and always. So let me go.

 photo 1_zps657d77fd.jpg


And I promise to remember you for who you are, and not who you wanted to be. But I'm so close to giving up, your judgements sink in, and I've had enough, of all the things I love so much, I'm drowning, you let me. And I'm scared of my regrets, I'm terrified there will be nothing left. Just the thought, it leaves my heart racing in my chest. My heart's racing in my chest.

 photo 3_zps49c41c38.jpg

Die Bilder entstanden übrigens an meinem letzten Urlaubstag und wurden mit meinem Handy aufgenommen. Ich habe ja grundsätzlich das Problem, dass ich immer wenn ich meine Kamera mitschleppe, so gut wie keine Fotos mache und habe ich sie einmal nicht dabei, juckts mir förmlich in den Fingern :D


Samstag, 10. Januar 2015

Musik & Du - Best of Concerts


Nachdem ich im Dezember mal nicht an der Challenge teilgenommen habe, freue ich mich umso mehr, dass in diesem Monat wieder ein Thema kommt, das mir zusagt. Und zwar geht es um

DAS Konzert, von dem du noch in Jahrzehnten erzählen wirst.


Ich war schon auf dem ein oder anderen Konzert, hatte schon gute und auch sehr gute Auftritte erlebt (zum Glück noch keine ganz miesen), doch eigentlich war mir hier sofort klar, welches Konzert bisher ganz oben bei meinen Favoriten steht. Und zwar ist das das Enter Shikari Konzert vom 8. November 2013. Im Grunde müsst ihr euch da nur meinen Blogpost von damals durchlesen um zu wissen, warum ich so sehr begeistert davon war, aber ich schreibe gerne hier nochmal darüber :)

 photo Vollbildaufzeichnung02012015181825bmp_zps7045c25e.jpg
Copyright Mitch Rue, www.mitch-rue.de

Bereits vor diesem Konzert habe ich die Band zweimal auf Festivals gesehen, habe mir aber vorgenommen, die Jungs auch mal auf einer Headliner-Tour abzuchecken. Best. Decision. Ever.

Es ist einfach unglaublich, was die Jungs für eine Energie an den Tag legen. Rou, der Sänger, hüpft und springt da auf der Bühne rum, klettert mal hier und mal dorthin und ich glaube fast jeder im Raum war mal in unmittelbarer Nähe zu ihm, da er einfach überall mal war. Einmal lief er sogar auf der Bar im Club herum, auf der es sich meine Freundin bequem gemacht hat, und tätschelte ihr während er über sie hinweg lief den Kopf.

Die Jungs haben da einfach eine so geniale Show abgeliefert, waren mehrmals am Crowdsurfen und die genialste Nummer war immer noch, als sie mit einem Einkaufswagen durch die Menge fuhren. Außerdem haben Sie mit dem Publikum kommuniziert und zum Teil sogar Witze gerissen, nicht einfach ihre Songs runtergespielt und das wars. Es ist einfach nochmal komplett was anderes, wenn man sieht, wie die Band bock hat und wie sehr sie das, was sie tun, liebt!

Durch das ganze Konzert hinweg war ich am Singen und am Tanzen und war am Ende so dermaßen verschwitzt, meine Jeans klebte an meinen Beinen, aber ich war verdammt glücklich :) Ich weiß auch noch, wie ein Typ, der mit uns da hin ist, die Band im Grunde fast gar nicht kannte, lediglich ein oder zwei Songs von ihnen und mit voller Begeisterung da raus ist und das muss schon was heißen.

Ich kann es kaum erwarten die Band im Februar wieder live erleben zu dürfen und freue mich außerdem wie Bolle auf ihr neues Album The Mindsweep, das demnächst rauskommt.

Donnerstag, 8. Januar 2015

Je suis Charlie



Einfach unglaublich, was da wieder abging. Können diese ganzen hirnamputierten Menschen nicht einfach von der Erde verschwinden?

Dienstag, 6. Januar 2015

Über Filme und dem Ruf des Alltags


 photo lovelyschwarzwald_zps9e5ad320.jpg
"Ganz gleich was du auch ausrichtest, es wird nie mehr sein als ein einzelner Tropfen in einem unendlichen Ozean!" 
"Was ist ein Ozean, wenn nicht eine Vielzahl von Tropfen?" 

In den letzten Tagen habe ich den Cloud Atlas wieder für mich entdeckt. Ich find's genial, wie man den Film immer und immer wieder anschauen kann und einem dann immer mehr Details auffallen. Ich hab mir jetzt auch noch das Buch bestellt und bin schon ganz gespannt darauf.
Besonders der Soundtrack des Films läuft bei mir momentan ständig im Hintergrund und macht mich manchmal ganz melancholisch. Solche Filme sollte es einfach häufiger geben. Ich mag die Sorte, wo man richtig mitdenken muss und einen einfach nur flashed :D Bin auch immer für Filmtipps offen!

Morgen ruft auch schon wieder der Alltag nach mir. Mir kommt es vor, als wäre ich mehrere Monate weg gewesen und nicht nur zweieinhalb Wochen. Gestern und heute war das Wetter dann auch noch so richtig genial, sodass ich gestern mit meiner Familie eine kleine Wandertour gemacht habe. Meine Gebete wurden übrigens auch erhört, es liegt so gut wie kein Schnee mehr! :D

Freitag, 2. Januar 2015

Frohes neues Jahr!




So, ich bin nun etwas später dran, aber auch ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr! :)
Ich hoffe, ihr habt den Jahreswechsel auch schön gefeiert oder zumindest so verbracht, wie ihr es euch vorgestellt habt. Ich für meinen Teil habe das neue Jahr mit meinen Freunden mit viel selbstgekochtem Essen, stundenlangem Nintendo 64 und einem wunderschönem Feuerwerk am Bodensee gefeiert.

2014 war für mich schon ein ziemlich großartiges Jahr, voller Veränderungen, Abschiede, Neuanfänge, berufliches Neuland, neuen Bekanntschaften und überhaupt finde ich es erstaunlich, was in diesem Jahr alles passiert ist. Auch persönlich habe ich mich meiner Meinung nach ziemlich weiterentwickelt und bin etwas unabhängiger geworden. Ich hoffe nur, dass 2015 da mithalten und sogar noch einen drauf legen kann. Auf jeden Fall sind in diesem Jahr schon mal einige Konzerte geplant, die verpassten von 2014 muss man ja irgendwie aufholen ;) Ich bin sehr gespannt, was das Jahr so mit sich bringt!