Dienstag, 29. September 2015

Musikalische Geständnisse


Ok, ich hab echt überlegt, ob ich das mit euch teile, weil irgendwie ist mir das peinlich woraufhin ich dann aber wieder gedacht habe "Warum zur Hölle ist dir das peinlich?" - "Weil ich mittlerweile 21 Jahre alt bin und aus dem Boygroup-Alter raus sein müsste!", aber zur Hölle damit, mein Hirn hat nunmal seinen eigenen Willen :D

"Worüber faselt die hier denn schon wieder?", denkt ihr euch wahrscheinlich berechtigterweise. Nunja, das war so:

Neulich war ich so im großen weiten Internet unterwegs, hab mir aus Langeweile ein paar Reaction-Videos von den Fine Brothers angeschaut, darunter das "YouTubers react to K-Pop #3". K-Pop ist übrigens im Grunde nur Popmusik aus Korea. Ich glaube, ihr ahnt schon, wo dieser Post hier hinführt :D

Ich habe mir also dieses Video angeschaut an und gleich am Anfang kam die Gruppe BTS (Bangtan  Boys). Sofort war ich recht angetan von den sieben Jungs, vor allem von den Tänzen, und bin somit gleich einmal zum richtigen Video um mir das ganze mal komplett anzuschauen. Zuerst fand ich's nur ganz lustig, doch dann blieb mir auch die Musik im Ohr hängen und ich fand meinen Gefallen daran. Besonders liebe ich es mir die Choreographien anzuschauen (und mich immer wieder dabei zu fragen, warum ich nicht mit tänzerischem Talent gesegnet bin). Ehe ich mich versah klickte ich mich auch schon durch sämtliche Musikvideos durch.


Ich habe dagegen angekämpft, wirklich, aber dann musste ich auch wieder an das Geburtstagsgeschenk meiner Freundin denken, das mich doch so perfekt beschreibt (I don't "like", I obsess!) und so habe ich mich damit abgefunden und mir selbst eingestanden, dass ich sie gut finde. Abgesehen davon, dass ich nur die paar englischen Wörter, die sie benutzen, verstehe, ist die Musik ja auch gar nicht so anders wie die, die bei uns im Radio läuft. Außerdem sind die sieben Jungs auch echt knuffig anzuschauen und auch wenn es seine Zeit gedauert hat, kann ich sie mittlerweile sogar schon außeinander halten und frage mich auch, wie ich sie nur immer verwechseln konnte (Wie gesagt "I obsess"). Allerdings will es immer noch nicht in meinen Kopf rein, dass ein paar von denen älter sein sollen als ich.


Joa, BTS unterscheiden sich schon sehr von dem Rest, den ich normalerweise so höre. Aber wie ich schon öfters geschrieben habe, kann man meinen Musikgeschmack sowieso nicht mehr in nur einem Genre zusammenfassen, der geht einfach in alle Richtungen. Irgendwie erinnern sie mich auch an meine Teenagerzeit, als ich noch meine Manga- und Animephase hatte und des öfteren mal japanische Musik gehört habe. Aber keine Angst, ich werde hier jetzt nicht zum ultimativen Fangirl und werde in jedem zweiten Post Bilder von irgendwelchen Mitgliedern zeigen, ganz so extrem bin ich dann doch wieder nicht.


Jetzt würde mich allerdings breeeeennend interessieren: Gibt es bei euch einen ähnlichen Fall? Musik, die ihr mögt, wovon allerdings keiner weiß? Mögt ihr vielleicht sogar Justin Bieber und treut euch nicht, das zuzugeben? Nur raus damit, man braucht sich nicht dafür schämen :D Mein Cousin mag sogar ein paar Songs von Nicki Minaj, was für mich persönlich auch unvorstellbar wäre, aber was soll's :D 

Freitag, 25. September 2015

That's the spirit!


Ein Album, welches ich in den letzten zwei Wochen öfters gehört habe, ist die neue Scheibe von Bring Me The Horizon "That's the Spirit". Der Vorgänger "Sempiternal" zählt ja bis heute zu meinen Lieblingsalben und während andere rum heulen, dass sie seitdem immer schlechter werden und den älteren Alben nachtrauern sitze ich da und denke mir: Was labert ihr für einen Müll, gerade seit Sempiternal sind sie doch geil! Von ihren früheren Werken gibt es ehrlich gesagt nur wenige Songs, die ich mag.



Bevor das Album raus kam konnte man sich ja schon Songs wie Throne anhören und damals dachte ich noch "Hmm, naja, geht so". Auf die restlichen im Vorfeld veröffentlichten Songs habe ich dann auch gar nicht mehr geachtet und als der Erscheinungstag dann plötzlich da war habe ich mir gedacht "Ok, ich bestells mir jetzt trotzdem" und zum Glück hab ich das gemacht! Es ist etwas "softer" wie Sempiternal, hat mehr Clean Vocals und weniger Screams und kommt meiner Meinung nach auch nicht an den Vorgänger ran, aber nichtsdestotrotz hat es einiges zu bieten. Meine absoluten Favoriten bisher sind Run (♥), What You Need, True Friends und Blasphemy. Hört mal rein, es lohnt sich!


Ein bisschen enttäuscht bin ich ja von dem Cover. Ich habe ja mit dem Regenschirm gerechnet, doch das Endprodukt ist ja mal wirklich unscheinbar, das hätte ich auch hingekriegt. Dass man den Titel noch entziffern kann ist alles. Dafür ist es innen ganz schön bunt und dieser Kontrast war glaube ich auch die Absicht. Außen pfui, innen hui.


Bin schon gespannt, wie sie sich bis zum nächsten Album noch entwickeln werden :)

Montag, 14. September 2015

Musik & Du - Falling Leaves


Ok, mein erster Gedanke zum neuen Thema von Maribels Musik & Du war mal wieder "Oh shit, da brauch ich wieder den ganzen Monat zum Überlegen". Doch dann kam mir doch relativ schnell ein passender Song zum Thema:

Falling Leaves -
Welches Lied stimmt dich auf die kühlere Jahreszeit ein?




Mein Bruder hat mir zum Geburtstag das neue Album Kompass der Band Madsen geschenkt (welches übrigens großartig ist, wenn nicht sogar eines ihrer besten) und auf eben diesem Album findet man gaaaaanz am Schluss meinen Song für diesen Monat und überhaupt mein Liebling der ganzen Scheibe: Leuchttürme (feat. Bosse)!

(Leider gibt's den Song noch nicht auf Youtube, falls ihr kein Spotify habt könnt ihr ihn aber auch hier anhören.)

Ich weiß nicht so recht warum, aber irgendwie passt der Song für mich perfekt zum Herbst. Vielleicht liegt es am Text - Donner, Blitz, Regen und Schnee - oder auch einfach nur daran, dass ich den Song jetzt, wo der Herbst so langsam einkehrt und man sich morgens schon wieder darüber Gedanken machen muss, wie warm man sich anzieht, entdeckt habe und oft höre. Er hat auch etwas düsteres und geheimnisvolles an sich und ich bin gedanklich sofort an einem grauen, stürmischen Herbsttag, draußen pfeift ein kalter Wind um die Häuser und ich sitze drinnen auf dem Sofa, schlürfe meinen Tee und höre Madsen. 

Nicht, dass der Herbst immer so düster ist, eigentlich mag ich ihn ganz gerne. Aber zur düsteren Sorte passt eben dieses Lied :)

 photo IMG_6153_zpsvqgxcfjl.jpg
Das Bild sollte eigentlich herbstlich sein. Da unten sieht man auch die Blätter, also immerhin! Den Ast hatte ich außerdem etwas höher in Erinnerung.... Entstand übrigens letztes Jahr in Potsdam xD

Freitag, 11. September 2015

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da...


Ok, ich denke man kann nun sagen, dass der Sommer so gut wie vorbei ist und der Herbst so langsam aber sich ins Land zieht. Noch nie fiel es mir so schwer wie in diesem Jahr, den Sommer gehen zu lassen (als Pendlerin, die auf's Auto angewiesen ist gibt's nichts schlimmeres als Schnee). Deshalb habe ich mir mal ein paar Punkte aufgeschrieben, die mir den Einstieg in den Herbst und Winter leichter machen sollen :D

1. Kuschelpullis und Tee

Tee trinke ich nur wenn's draußen kalt ist und ich freue mich schon wieder auf die Zeit, in der ich mit einem Kuschelpulli und einem heißen Tee zu Hause oder auch an meinem Arbeitsplatz sitzen kann. Mittlerweile ist meine Teesammlung bei der Arbeit größer als die zu Hause, ich brauche bald eine eigene Schublade dafür.

2. Konzerte in erträglichen Temperaturen

Klar, Festivals sind was feines und ich liebe ja Open Air Konzerte, doch Konzerte die in Clubs statt finden sind im Sommer ja bei 38°C kaum auszuhalten. Außerdem gehen viele Bands eher außerhalb des Sommers auf Tour :)

 photo 1 22_zpsfqbubsvs.jpg 

3. Gammelabende und -tage am Laptop oder vorm Fernseher

Ganz ehrlich, manchmal brauche ich einfach so einen Abend oder gar ganzen Tag, an dem ich einfach nur in meinem Bett liege und entweder im Internet rumsurfe, irgendwelche Filme oder Serien anschaue oder auch stundenlang Sims 4 zocke. Allerdings fand ich die Tage, an denen draußen das schönste Wetter war immer zu schade dafür und hatte immer ein schlechtes Gewissen, den Tag in der Bude zu verbringen wo doch da draußen das Paradies ist.

4. Kaminfeuer

Ich freue mich schon riesig darauf, wenn mein Papa wieder den Kamin anfeuert. Es ist einfach nur unglaublich gemütlich Abends in einem mollig warmen Wohnzimmer zu chillen und im Hintergrund noch das knisternde Feuer zu hören.

 photo Bearbeitet1_zpstfb9blnp.jpg
Was man nicht für alte Bilder raus kramt, nur um einem Post eine etwas herbstliche Stimmung zu verleihen...

5. Weihnachten

Ja, ich oute mich als Weihnachts-Fan. Ich freue mich schon darauf, wenn hier in der Stadt der Weihnachtsmarkt aufgebaut wird, durch den ich täglich auf dem Weg zum Bahnhof laufen muss und auf die gemütlichen Abende mit meiner Familie. Übertrieben finde ich allerdings, dass es jetzt schon Spekulatius Kekse und Lebkuchen in den Geschäften gibt.

6. Kino

Ich finde ja immer, dass am Jahresende immer viel bessere Filme kommen, als im Sommer. So kann ich mich in diesem Jahr auf den letzten Panem Teil, dem Marsianer und auch dem zweiten Teil von Maze Runner freuen. Überhaupt bin ich gar nicht informiert, was sonst noch so in die Kinos kommt, also lasse ich mich da mal überraschen.

 photo 1 19_zpsaua6nbjw.jpg 

7. Die Natur

Bei schönem Wetter ist der Herbst schon was tolles, vor allem die vielen bunten Blätter. Der Schnee ist zwar auch schön anzuschauen, wenn er nicht gerade zu Matsch wird, aber zusammen mit dem Autofahren verbinde ich da nicht gerade viel positive Gefühle damit.

8. Kastanien

Ok, oft sagt man dazu ja auch "heiße Maronen". Gibt's das bei euch auch? Meine Mutti und ich (ok, meistens bin ich da nicht dabei) sammeln im Herbst eigentlich jedes Jahr ein paar Mal Esskastanien, die wir anschließend kochen. Kastanien gehören für mich eigentlich praktisch zum Herbst dazu und ich hoffe ich schaffe es in diesem Jahr wieder öfters mit meiner Mama auf Kastanientour zu gehen, da es doch etwas beruhigendes und entspannendes hat, durch den Wald zu streifen um Kastanien zu suchen.

Und ihr so? Auf was freut ihr euch?
Oder habt ihr absolut gar keinen Bock auf die kälteren Jahreszeiten? :D

Dienstag, 8. September 2015

I'm the mother of dragons


Ok, ich muss meinen Blog jetzt einfach auch noch ausnutzen um etwas über die zwei geilsten Geburtstagsgeschenke in diesem Jahr zu prahlen :D

 photo IMG_20150906_002842_zps6ucw0bal.jpg

Dieses Top. Das bin so ich. Und damit meine ich nicht nur die Figur darauf, das nämlich auch. Man erkennt es hier jetzt nicht so gut, aber das rote Stick To Your Guns Tanktop hab ich tatsächlich und auch die Herr der Ringe Efeu Kette. Auf jeden Fall könnte nichts mich besser beschreiben :D Wenn ich etwas mag, also so wirklich mag, dann so richtig. Eine Band bzw. einen Sänger, der mir auf Anhieb mega gut gefällt? Es wird wochenlang, wenn's ganz schlimm ist sogar monatelang, fast nichts anderes mehr gehört, sämtliche Alben gekauft und wehe ich kann nicht auf ein Konzert, dann ist schlechte Laune vorprogrammiert (Beispiele: Clueso, Our Last Night). Von meinem Herr der Ringe Tick will ich gar nicht erst anfangen. Mit dem völlig unerwarteten Geschenk überraschte mich jedenfalls meine Freundin Dodo und I LOVE IT :D (Hi Dodo! *wink*)

 photo IMG_20150908_160424_zpssmw35pes.jpg

Dann gäb's da noch ein anderes verrücktes Huhn. Meine Kollegin plante schon seit über einer Woche eine Überraschung und als ich dann letztendlich in mein Büro kam musste ich erstmal eine Weile lachen, weil hallo, wer bitte kommt auf so eine Idee? Mein Bürostuhl war buchstäblich der Thron aus Game of Thrones. Ich habe mich den ganzen Tag wie der King schlechthin gefühlt. Ja, ein paar Eier waren auch dabei, wie ihr seht :D Daenerys wer? I'm the mother of dragons. 
Ich bin gerade etwas traurig, dass ich meinen Thron morgen wieder abbauen muss, aber ob mich Bürger noch ernst nehmen würden bezweifel ich leider. Nichtsdestotrotz kann ich's nur immer wieder sagen: Womit habe ich nur solche genialen Kollegen verdient? Es hat ja nicht gereicht, dass sie mir über WhatsApp ein Geburtstagslied gesungen haben (ich war so dermaßen gerührt deswegen :'D), nein, sie mussten mir gleich einen verdammten Thron basteln. Genial, einfach nur genial.